CaRabA

 

Kinospielfilm
Coming of age
Laufzeit: 92 min.
Format: 4K DCI Raw
Originalversion: Deutsch
Untertitel: Englisch
Kinostart: 9. Mai 2019

© Zwischenzeit e.V., 2019
www.caraba.de


Zum Greifen nahe: Ein freieres, selbstbestimmtes Deutschland jenseits der Schulpflicht.
Wenn junge Menschen einfach ihren Interessen folgen könnten - was würden sie alles lernen!? Dieser Grundfrage geht CaRabA in fünf jazzig-lakonischen Episoden nach und vollzieht dabei einen Balanceakt zwischen skurril-humoristischen und poetisch-märchenhaften Elementen:
Der entwaffnend-naive NURI (8) fährt bei seinem Vater im Taxi mit und unterhält die Fahrgäste; die zielstrebige SASKIA (24) forscht an einem Schlafmittel und kämpft um die Anerkennung desselben; der verträumte LOVIS (14) spielt Tischtennis im Park und verliebt sich in Soljanka; MAX (15) malt Waschmaschinen beim Schleudern und verzettelt sich; während bei JANNE (15) das Schicksal zur Feldforschung über Familie führt.

CaRabA erzählt von Vertrauen - in sich selbst und die Menschen um einen herum.



MÄR

 

Kinospielfilm
Drama
Laufzeit: 72 Min.
Format: HD
Originalversion: Deutsch
Untertitel: Englisch


In einem dystopischen Deutschland - nur einen Hauch von der gegenwärtigen Realität entfernt - löst die Rückkehr des Wolfs eine rätselhafte Faszination unter den Bürgern aus. Als der Journalist Leo Bernstein der Sache auf den Grund gehen möchte, gerät er in den Sog eines halb vergessenen Märchens, das ihn in große Gefahr bringt.

Der Journalist Leo Bernstein reist von Wien ins Ruhrgebiet, wo es angeblich wieder Wölfe gibt. Er will herausfinden, warum die Wiederkehr des Wildtieres auf viele Bürger eine verstörende Anziehungskraft ausübt. Während seiner Recherchearbeiten, die schon bald ins Leere laufen, setzen sich Bruchstücke eines Märchens in seinem Kopf fest und lassen ihn nicht mehr los. Dieses Märchen handelt von einer jungen Magd, die einen Wolfsjungen geboren hat. Von ihm geht eine tödliche Gefahr aus. Um das Volk vor dieser Bedrohung zu erlösen, ruft die junge Magd nach einem Fremden. Er soll hinaus in die Wälder zu ihrem Sohn, um sich dort zum Wohle der Gemeinschaft zu opfern. Leo, der gleich zu Beginn seiner Reise durch einen Autounfall „aus der Spur gerät“, verliert allmählich den Bezug zu seinem Körper und den Kontakt zu seinem früheren Leben. Gleichzeitig gewinnt das Märchen zunehmend an Realität. Es führt Leo gefährlich nahe an die Ängste und Sehnsüchte heran, die sich an die Wiederkehr des Wolfes knüpfen.

MÄR entwirft in lyrischer Erzählweise ein vielschichtiges Deutschlandbild. Die Inszenierung pendelt zwischen skurril-holzschnittartigen, alltäglich-realen und geisterhaft-entleerten Elementen.



ORPHEUS RHAPSODIE

 

Kinospielfilm
Komödie/Drama
Laufzeit: 74 min.
Format: HD
Originalversion: Deutsch
Untertitel: Englisch
Kinostart: 22. November 2018

Eine junge Frau möchte einen Film zum Thema „Orpheus in der Unterwelt“ drehen. Noch während der Drehvorbereitung fällt sie in einen Brunnen, und stirbt.
Anstatt nun im Jenseits ihren Frieden zu finden, bleibt sie im Diesseits hängen. Grund dafür ist ein flotter Berliner Handwerker, dem sie wenige Minuten vor ihrem Tod zufällig begegnet ist. Unruhig geistert sie durch die Auen des Hades, und träumt von der Stadt, den Menschen, und der Liebe.
Doch ihre zunehmende Lebhaftigkeit birgt Gefahren. Ein fremder Mann taucht auf. Er trägt einen mysteriösen Koffer. Ist das Orpheus?
Was eigentlich ein Film hätte werden sollen, wird immer mehr zu einer seltsamen Parade fröhlich-verlorener Gestalten, die zwischen Alltag und Phantasie gefangen sind.
Am Ende bleibt die Stadt, in der ein Neues Jahr beginnt...



GEGENLICHTER. Suche nach Paul Celan

BACKLIGHT. Searching for Paul Celan

Dokumentarfilm
Auswertung: Kino
Laufzeit: 70 min.
Format: HD, super8, super16
Originalversion: Deutsch
Untertitel: Englisch
Kinostart: 18. Juni 2012

© e&a Film GmbH , Wien 2011

Gefördert durch die Filmabteilung des Bundeskanzleramt Österreich
Dank an die RWLE Möller Stiftung Celle

Wie Streiflichter in einem schwarzen Raum tauchen Bildsequenzen aus Ost- und Westeueropa auf und wieder unter. Sie ergeben dabei ein Geflecht, dessen Nährboden immer aus dem Leben und Werk des Dichters Paul Celan besteht. Je nach Dichte oder Transparenz dieses Geflechts wird seine Grundlage mal mehr, mal weniger deutlich sichtbar: Biographische Orte alternieren mit Beiträgen von Menschen, die sich auf unterschiedliche Weise mit den Gedichten beschäftigt haben. In seiner Suche nach einer filmischen Entsprechung von Celans Poetik muss sich der Film letztendlich dem „Sprachzerfall“ und der Abstraktion stellen. Worin besteht das Wenige, das bleibt?

UltimaVuelta

LA ÚLTIMA VUELTA

Die Letzte Runde

Kurzfilm, Fiktion
Laufzeit: 12 min.
Format: DVCAM
Originalversion: Spanisch
Untertitel: Deutsch

© Universidad del Cine , Buenos Aires 2008

Flüchtige Momente im Alltag eines Vorortes von Buenos Aires, den ein kleines Mädchen und ein Mann auf der Suche nach Salz durchkreuzen. Eine seltsame Schläfrigkeit, aber auch Angespanntheit scheinen sich ausgebreitet zu haben. Am Ende hinterlässt dieses Klima eine sichtbare Spur.

La Oficina

LA OFICINA

Das Büro

Kurzfilm, Fiktion
Laufzeit: 14 min.
Format: HDV
Originalversion: Spanisch
Untertitel: Deutsch

© Universidad del Cine , Buenos Aires 2007

Ein enges Büro, Freitagnachmittag, Hitze.
Ruhig und mit Genuss zwingt ein Chef seinen Angestellten zu unnötiger Arbeit. Dieser schließt daraufhin beide im Büro ein und wirft den Schlüssel aus dem Fenster.
Nun nehmen merkwürdige Dinge ihren Lauf...

Penumbra

EN PENUMBRA

Halbschatten

Kurzfilm, Fiktion
Laufzeit: 11 min.
Format: HDV
Originalversion: Spanisch
Untertitel: Deutsch

© Universidad del Cine , Buenos Aires 2006

Victor, Marcello und die schöne Eva betrinken sich in einer Bar. Die konfliktreiche Liebesbeziehung zwischen Eva und Victor scheint hoffnungslos: Offensichtlich sind die drei auf der Flucht. Etwas stimmt nicht, sie haben Angst. Jemand beobachtet sie, verfolgt jede Intimität – und kommt näher. Sie haben sich geschworen, nicht mehr von „ihm“ zu sprechen, aber das gelingt nicht.
Drei Figuren, die gemerkt haben, dass sie nicht real sind, versuchen sich zu wehren.